Zwischenbilanz Saison 2011/2012

Jugend-Aktuell

Zwischenbilanz Saison 2011/2012

Halbzeit für Jugend und Minis

Für die Jugend- und Mini-Badminton-Mannschaft der SGW ist es an der Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen. Für beide Mannschaften ist die erste Hälfte der Saison vorüber und man kann eine Standortbestimmung der erreichten Positionen vornehmen.

Ziel der Minis war eine gute Mittelfeldposition in der 8´er Runde. Nach sieben Spieltagen steht man auf einen hervorragenden dritten Platz. Man hat mit 10:4 Punkten nur ein Punkt Rückstand auf den Tabellenführer, der TSG Messel. Der aktuell Zweite der Minirunde, der TV Bensheim, ist mit 10:4 Punkten und 29:13 Spielen exakt gleichauf und man ist lediglich aufgrund des etwas schwächeren Satzverhältnisses auf Rang 3 gelistet. Dahinter folgen Darmstadt und dann schon mit deutlichem Abstand die Mannschaften aus Dornheim, Griesheim, Auerbach und Dieburg/Groß-Zimmern.

 

Nachdem am letzten Spieltag die favorisierten Darmstädter überraschend deutlich mit 5:1 besiegt werden konnten, wurden diese in der Tabelle auf Rang vier verdrängt.

Gegen Darmstadt traten die Minis in Bestbesetzung an und ließen von Anfang an keinen Zweifel an der Absicht in Darmstadt beide Punkte zu entführen. Sowohl das erste Doppel mit Moritz Sturm und Jonas Bergmann, aber auch das zweite Doppel mit Sina Röder und Lisa Nagel gewannen ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen. Nach Siegen von Moritz und Sina war bereits alles klar und man lag mit 4:0 in Führung. Mirko Hirsch erhöhte noch auf 5:0 und lediglich Karl Nagel unterlag seinem starken Gegner, was jedoch dem überraschenden Sieg keinen Abbruch tat. Die Darmstädter waren als einer der größten Favoriten in die Saison gestartet, so dass dieser Sieg umso höher zu bewerten ist.

 

Die Ziele für die zweite Saisonhälfte sind somit klar definiert: Position halten und vielleicht der ein oder anderen Spitzenmannschaft ein Bein stellen. Alles in allem haben die Minis die Erwartungen jedoch deutlich übertroffen und sich in der Spitze ihrer Altersklasse im Bezirk Darmstadt festgesetzt.

 

Bei der Jugend hatte man ebenfalls auf einen Platz im Mittelfeld der Tabelle geschielt und steht nach ebenfalls sieben Spieltagen zur Saisonmitte auf dem siebten Platz.

 

Das Auftaktspiel gegen die TG 07 Darmstadt-Eberstadt konnte auswärts mit einem Unentschieden offen gestaltet werden und man hatte sogar die Chance dieses Spiel zu gewinnen. Die weiteren Spiele gestalteten sich dann jedoch wesentlich schwieriger und man musste die größere Erfahrung der Gegner eingestehen. Für die Rückrunde darf man gespannt sein, ob man das ein oder andere Spiel offener gestalten kann und speziell gegen Eberstadt sollte dann in eigener Halle ein Sieg drin sein. Aber auch gegen Mannschaften wie Auerbach, wo man denkbar knapp mit 5:3 unterlag, kann man sich eventuell etwas ausrechnen.

 

Die Zielsetzung kann also ganz klar nur nach vorne gerichtet sein, um sich auch in der Tabelle weiter vom Ende abzusetzen.

 

Für beide Mannschaften stehen die nächsten Rundenspiele im Januar auf dem Programm. Bis dahin bleibt also noch ausreichend Zeit für weitere Vorbereitung unter anderem auch auf der in Weiterstadt stattfindenden Bezirksrangliste am 17. und 18. Dezember 2011.

 

05.12.2011/KN

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.