Vereinsmeisterschaft

Aktuelles

Vereinsmeisterschaft

Überraschungssieger im Doppel

Wer wird diesmal den Titel des Vereinsmeisters erringen?

alt

Zur Klärung dieser Frage trafen sich am Samstag, den 27.06.2015 sowohl die Spieler aus dem Schüler- und Jugendbereich, als auch die Senioren.

In der Schülergruppe spielten die Mädchen und Jungen zusammen um die Vereinsmeistertitel im Doppel und Einzel. Bei den Doppeln spielte jeder gegen Jeden. Dort setzen sich wie erwartet mit Lenard Kaufmann und Niklas Grall die ersten beiden der Vereinsrangliste durch. Sie gewannen ihre Spiele alle ohne einen Satz abgeben zu müssen. Spannender ging es um die folgenden Plätze zu. Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz standen sich Filipo Titz und Artiom gegen David Becker und Philip Grall gegenüber. Den ersten Satz gewannen Filipo und Artiom hart umkämpft mit 21:19. Das gute Spiel und das Tempo konnten die Beiden leider nicht aufrecht erhalten. Die Sätze zwei und drei gingen jeweils zu 12 an David und Philip.

Das Einzel wurde in einem Zwölfer-Tableau ausgespielt. Auch hier konnten sich Niklas und Lenard in ihren Spielen jeweils deutlich durchsetzen und zogen in das Finale ein. Im ersten Satz schien der Sieger schon festzustehen. Doch Niklas konnte seine gut herausgespielte19 zu 13 Führung nicht ausspielen. Lenard kämpfte sich zurück und gewann diesen Satz denkbar knapp mit 22:20. Den zweiten Satz konnte er mit 21 zu 15 auch für sich entscheiden und war somit der Vereinsmeister in seiner Altersklasse. Im Spiel um den Dritten Platz setzte sich Philip Grall gegen Filipo Titz in zwei hart umkämpften Sätzen mit 21:19 und 21:16 durch.

Bei den Senioren wurden die Disziplinen Herreneinzel und Doppel ausgespielt.
Am Ende der Doppeldisziplin stand eine faustgroße Überraschung – unser Neuzugang Thomas Rothe gewann mit Andreas Sandner den Titel. Dies ist deshalb so erstaunlich, als Andreas Sandner den Schläger nur noch hin und wieder schwingen kann. Auf Ihrem Weg zum Titel gab es zu einem frühen Zeitpunkt das Aufeinandertreffen mit dem Doppel Martin Grall / Jens Arntzen. Hier lag die Favoritenrolle eindeutig bei Grall Arntzen jedoch wurde deren Angriffspiel durch geschickte Abwehr und einer noch geschickteren Kombination von Schmetterbällen und kurzen Dropbällen gekontert.

alt

Nach dieser Überraschung konnten Sie auch noch die weitere mögliche Hürde Andreas Simon / Detlef Redling im dritten Satz bezwingen und errangen damit den Titel. Die Jugendlichen die ebenfalls in der Erwachsenenkonkurrenz teilnahmen,

konnten weiter Erfahrung sammeln und sich bereits über einige gelungene Spielkombinationen freuen.

Trotz der geringen Zahl der Teilnehmer war dies ein gelungener Tag mit viel Kampf jedoch auch viel Spaß bei dem sich auch die aktiven Spieler und die Eltern der Schüler kennenlernen konnten.

Dank der Essenspenden

In der Einzelkonkurrenz setzte sich der Favorit Martin Grall souverän durch.Auch wenn es den Anschein erweckte, daß ihn Detlef Redling noch einmal ärgern könne,

da dieser den zweiten Satz relativ deutlich mit 21:14 für sich entscheiden könne,so war es doch Martin Grall der im dritten Satz wieder fest die Zügel in der Hand hielt und

diesen deutlich mit 21:9 für sich entscheiden konnte.

alt

Trotz der geringen Zahl der Teilnehmer war dies ein gelungener Tag mit viel Kampf jedoch auch viel Spaß bei dem sich auch die aktiven Spieler und die Eltern der Schüler kennenlernen konnten.

Dank der Essenspenden der Teilnehmer und Eltern und der guten Organisation seitens der Familie Grall und der unermüdlichen Unterstützung durch Andreas Sandner in der Turnierleitung bleibt dieser Tag allen in guter Erinnerung.

Der Bericht der Jugend von Martin lag noch nicht.

M.Grall/D.Redling

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.