neue Saison 2016/17 PDF Drucken E-Mail

Adé Soko Kitzbühel

Es ist soweit, traurigen Herzens muß man wieder von der Soko Kitzbühel Abschied nehmen, denn Freitags haben wir jetzt wieder etwas besseres vor – wir gehen wieder ins Training.

Der angestammte Freitagstermin hat in der vergangenen Saison stark gelitten. Aufgrund der Hallensituation wurde das Freitagstraining in Hallen anderer Stadtteile verlegt. Dadurch ist das Training an diesem Tag zerfasert. Doch nun werden wir wieder in der Albrecht-Dürer-Halle trainieren können – dies sollte ein Startzeichen sein, den Freitagabend wieder zum angestammten Termin im Kalender zu machen an dem trainiert wird.
Dienstags hatten wir auch in der Zeit der Hallenbelegung durch den Landkreis dank der Solidarität anderer Abteilungen Training in der Adam Danz Halle abzuhalten. Hier sind wir für die Organisation seitens des SGW Vorstandes und der anderen Abteilungen dankbar..

Im September geht es dann wieder mit dem Rundenbetrieb los. Für die neue Saison erhoffen wir uns neben einer hoffentlich stärkeren Trainingsbeteiligung vor allem am Freitag auch dass wir unsere Ziele erreichen. Diese wären bei den Senioren für alle drei Klassen vorne mitspielen – der Meistertitel ist zwar in keiner Klasse ausgerufen aber wir möchten uns doch jeweils im vorderen Drittel am Ende der Saison wiederfinden. Die besetzten Klassen sind die Bezirksligen A, B und C.

Angesichts sich verändernder Arbeitszeiten, einem veränderten Freizeitverhalten und der Anzahl der Mannschaftsspieler ist es abzusehen, daß Ersatzspieler auch diesmal sicher zu einigen Einsätzen gelangen. Eine willkommene Verstärkung hierbei sind die Jugendlichen der Altersklasse U19, die wir bewußt bei dem ein oder anderen Mannschaftspiel der Senioren einsetzen werden. Sie stellen bereits jetzt eine Verstärkung dar und können so besonders im Doppel ihre taktischen Fähigkeiten noch etwas ausbauen.

Im Schüler- und Jugendbereich können wir an die gute Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen. Wir werden diesmal sogar mit drei Mannschaften die Saison bestreiten. Wir haben je eine Mannschaft im Jugend-, im Schüler- und im Minibereich.

Mit der Hoffnung das keine der Spieler unfreiwillig in die Verbandsliga wechseln müssen sprich sich verletzen freuen wir uns auf gute und faire Spiele bei denen wir wieder einige Kalorien abtrainieren können, die während der Soko Kitzbühel Fernsehabende auf Lager gelegt wurden.

Detlef Redling


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 05. August 2016 um 16:12 Uhr