Jugend-Aktuell

NTH und TTH des Hessischen Badminton Vereins

SG Weiterstadt hilft kurzfristig mit Trainingsmöglichkeit aus!

An diesem Wochenende findet der zweite von drei Lehrgängen dieser Saison für die eingeladenen Badmintonspielerinnen und Badmintonspieler des NTH (Nachwuchs Team Hessen) und des TTH (Talent Team Hessen) zusammen in Offenbach und Weiterstadt statt. Warum an zwei Orten und warum zusammen?

Ein kurzer Bericht bringt Licht ins Dunkle

Da Arnd Vetters, Leiter des TTH krankheitsbedingt leider ausfällt und zusätzlich bis kurz vor dem Wochenende keine Hallen für die Lehrgänge bereit stehen, werden beide Teams kurzerhand zusammengelegt und finden Dank der TGS Bieber in Offenbach eine Halle, die groß genug ist alle 30 eingeladenen Kinder und die drei Trainer Stephan Sochor, Christopher Fix & Lorenz Hennen zu fassen.

Pünktlich um 10.00 Uhr am Samstag kann das Training dann auch starten - leider jedoch bei eisigen Temperaturen. Wegen eines Heizungsdefekts hält das (bis heute) kälteste Wochenende des Jahres auch Einzug in die Badmintonhalle.

Doch gut eingepackt und beherzt gehen die Trainierenden ans Werk und üben sich im Laufe des Tages vor allem in der Verfeinerung der Überkopfschläge. Durch die Videoanalyse (in der warmen Umkleide!) von Tops-Stars des Team Hessens wird schnell klar, die Bewegungskette lautet: Hüfte - Schulter - Arm.

Mit diesem Mantra wärmen sich nun Kinder und Trainer während des Trainings und halten ohne Ausfälle bis zum Ende um 19.30 Uhr durch. Bei einer großen Partie "Catch the flag" geben die Spielerinnen und Spieler noch mal richtig Gas und die Halle füllt sich mit lauten Rufen und Lachen.

Wegen der unterirdischen Temperaturen zieht der Lehrgang zum Sonntag kurzentschlossen um und findet in Weiterstadt eine große und warme Halle. Für die kurzfristige "Pannenhilfe" vielen Dank an die SG Weiterstadt.

Nun geht es auch frisch weiter auf den Feldern. Mit langem Aufwärmprogramm und vielen Koordinationsübungen startet das Training. Danach üben sich die TTH'ler auf dem Feld im Laufrhythmus, während die NTH'ler die "Unterhand-Welle" und den Ausfallschritt üben und wiederholen.

Mit einigen Matches endet das Lehrgangswochenende und bis zum letzten Wochenende in Dortelweil heißt es wieder: Weiter -üben - üben - üben ...

Ein Bericht von Lorenz Hennen (HBV Honorartrainer)

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.