SG Weiterstadt - Badminton

Saisonstart Senioren

Durchwachsenes Wochenende am dritten Spieltag

Die Senioren der Badmintonabteilung starteten mit drei Mannschaften in die Saison 2011/2012. Die erste und zweite Mannschaft spielen zusammen in der Bezirksliga A und die dritte Mannschaft in der Bezirksliga B.

Die erste Mannschaft hat in der folgenden Besetzung gemeldet: Aileen Schreiber, Steffi Frey, Anke Grall und Lara Schreiber und Kai Wissing, Jens Arntzen, Martin Grall und Peter Sonnenberg. Trotz der vielen gemeldeten Spieler konnte man nicht durchweg komplett antreten und immer wieder mussten Spieler aus beruflichen oder anderen Gründen pausieren. Man verstärkte sich zwar mit Spielern aus den anderen Mannschaften Bei einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage nach drei Spieltagen kann man jedoch nicht voll zufrieden sein. Aktuell steht die erste Mannschaft auf dem fünften Platz der Tabelle mit 8 Mannschaften.

Die zweite Mannschaft liegt mit dem aktuell siebten Platz auch nicht ganz auf Kurs. Sie hatte neben einem Unentschieden noch zwei Niederlagen gegen favorisierte Gegner einstecken müssen. Kristina Mayer, Ina Sandner, Martina Rippen und Andreas Kipp, Andreas Simon, Heiko Rippen, Marko Markiefka und Detlef Redling wollen daher bei den nächsten Spielen weiter angreifen und hoffentlich wichtige Punkte holen, um ins Mittelfeld der Tabelle vorrücken zu können. Dies sollte auch gelingen, wenn Sie es schaffen in kompletter Besetzung anzutreten und vom Verletzungspech verschont bleiben.

Unsere dritte Mannschaft in der Bezirksliga B steht zwar nach drei Spieltagen auf einem vierten Tabellenplatz, doch so richtig einschätzen kann man die Platzierung von Lilo Beck, Nuccia Marrancone, Irene Schreiber, Andreas Sandner, Christian Hinz, Peter Titz, Manfred Hinz, Dieter Pohlmann, Rolf Knorps, Rudi Vogel und Per Buch noch nicht. Aufgrund von zwei zurückgezogenen Mannschaften kommt es in dieser Klasse zu einer Verzerrung von Spieltagen und damit der aktuellen Tabellensituation, so dass manche Mannschaften schon drei Spiele absolviert haben, andere erst eines. Hier bleibt abzuwarten, wie sich die Saison entwickelt.Es gibt also bei allen drei Seniorenmannschaften noch Potential nach oben und es sollte möglich sein die Positionen in den Tabellen noch zu verbessern. Wenn man von Verletzungen verschont bleibt und nach Möglichkeit die stärkste Aufstellung aufbieten kann, kann man weiter optimistisch sein. Wir werden den interessierten Leser auf dem laufenden halten.

KN/31.10.2011

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.