Aktuelles

Vereinsmeisterschaft 2012

„Brot und Spiele“ bei der Badmintonabteilung

Nach Abschluss der Spielrunde der Saison 2011/12 standen am ersten Wochenende im Mai die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Badmintonabteilung der SGW an.

Am Freitag, den 4. Mai eröffneten die Erwachsenen die „Spiele“ mit den Mixed, die im Rahmen des Freitagstrainings ausgeführt wurden. Hier konnte sich das

Geschwisterpaar Steffi und Hendrik Frey in Szene setzen und die Konkurrenz für sich entscheiden.

alt

 

Am Samstag, den 5. Mai 2012 ging es dann so richtig los mit den anderen Disziplinen und wie bereits im Vorjahr spielten hier die Senioren mit den Junioren zusammen.

Um 11.00 Uhr wurde mit den Doppeldisziplinen gestartet und gegen 14.00 Uhr folgten die Einzel.

 

Besonders bei den Junioren war aufgrund der zahlreichen Beteiligung ein großes Teilnehmerfeld am Start. Während der Einzelwettkämpfe waren alle 9 Felder der ADS-Halle

über mehrere Stunden komplett belegt und es herrschte ein munteres Treiben. Die Einzel der Jugend wurden in 2 Altersgruppen eingeteilt, wobei Mädchen und Jungen zusammen

spielten. Gewertet wurde dann jedoch in nochmals weiter unterteilten Altersgrenzen.

 

Bei der Gruppe der Jahrgänge 2000 und jünger (U13, U11, U9) konnte sich Jonas B. (U13) vor Jonas N. und Jacob durchsetzen. Er gewann alle seine 5 Spiele und gab

lediglich einen einzigen Satz gegen Karl ab, der die Altersklasse U11 gewann und nur das Spiel gegen Jonas B. verlor. Zweiter bei den U11 wurde Niklas. Jasmin schlug

sich hervorragend unter den Jungen und wurde Siegerin bei den Mädchen U13 und innerhalb der Gesamtwertung dieser Gruppe tolle Vierte unter 9 weiteren Jungs.

Die Jüngsten im Verein lieferten sich tolle Matches und hatten offensichtlich viel Freude am Spielen. Hier siegte Lenard vor Philip, Robin und Artjom.

 

Die Altersklassen U15 und U17 spielten in der Gruppe der Jahrgänge 1999 und älter. Auch hier wurden 5 Spiele im Schweizer System wie bei den Jüngeren gespielt.

Moritz (U15) gewann alle seine Spiele ohne Satzverlust und wurde verdienter Sieger vor Mirko, Lukas und Frederik. Bei den U17 belegten Jan den ersten und Ahmad den

zweiten Platz. Sina und Lisa spielten mit den Jungen und wurden Zweite und Dritte dieser Gruppe, was zum Sieg für Sina und den zweiten Platz für Lisa bei den Mädchen U15 reichte.

 

Die Herren der SGW spielten in einem 16er Bogen den diesjährigen Vereinsmeister aus. Erwartungsgemäß setzte sich Hendrik durch und siegte im Endspiel gegen Martin

in 2 Sätzen. Es fanden einige wirklich spannende Dreisatzspiele statt, so z.B. das Halbfinale von Mario gegen Martin (22:20, 11:21, 17:21) oder das Spiel um den Einzug

ins kleine Finale um Platz 3 zwischen Detlef und Andi (22:24, 21:17, 21:17). Im Spiel um Platz 3 setzte sich Jens in 2 Sätzen gegen Detlef durch.

alt alt
alt alt

 

Bei den Damendoppeln waren 3 Paarungen am Start. Ina B. und Ina S. gewannen gegen Aileen & Steffi (14:21, 21:10, 21:13) und gegen Lara & Anke (21:8, 21:13)

nd wurden verdient Erste. Zweite wurden Aileen und Steffi, die sich gegen Lara und Anke durchsetzten.

 

Nachfolgend die Ergebnisse aller Disziplinen:

 

Doppel der Schüler:

1.Platz: Jonas N. & Karl, 2. Jacob & Frederik, 3. Niklas & Philip, 4. Lenard & Robin

 

Doppel der Jugend:

1.Platz: Moritz / Jonas B., 2.Sina & Lisa, Jan & Ahmad

 

Mixed der Schüler:

1.Platz: Sina & Moritz, 2. Lisa & Jonas B.

 

Mädcheneinzel:

U13: 1.Platz: Jasmin

U15: 1.Platz: Sina, 2. Lisa

 

Jungeneinzel:

U9: 1.Platz: Lenard, 2. Philip, 3. Robin, 4. Artjom

U11: 1.Platz: Karl, 2. Niklas

U13: 1.Platz: Jonas B, 2. Jonas N., 3. Jacob

U15: 1.Platz: Moritz, 2. Mirko, 3. Lukas, 4. Frederik

 

 

Senioren-Mixed:

1.Platz: Steffi & Hendrik, 2. Ina B. & Per, 3. Ina S. & Detlef

 

Damendoppel:

1.Platz: Ina B. & Ina S., 2. Aileen & Steffi, 3. Lara & Anke

 

Herrendoppel:

1.Platz: Hendrik & Andreas, 2. Martin & Andi, 3. Jens & Mario, 4. Detlef & Dieter, 5. Daniel & Simon

 

Herreneinzel:

1.Platz: Hendrik, 2. Martin, 3. Jens, 4. Detlef, 5. Mario, 6. Andi, 7. Daniel, 8. Rudi, weitere Plätze Dieter und Simon

 

 

Noch in der Halle nach Beendigung der Einzeldisziplinen fand die Siegerehrung der Schüler und Jugend statt. Sichtlich erfreut nahmen die Teilnehmer unter großem

pplaus der übrigen Spieler ihre Urkunden in Empfang und wurden für ihre Anstrengungen belohnt. Wer in allen Disziplinen angetreten war, hatte immerhin 11 Matches

an einem Tag gespielt.

 

Besonders erwähnenswert war der faire Umgang untereinander und die sportliche Einstellung aller Teilnehmer und auch der anwesenden Eltern der Youngsters.

Dies traf natürlich auch auf die Erwachsenen zu, die zum Teil jedoch am Abend sehr erschöpft wirkten und mit etwas schwerfälligen Bewegungen aus der Halle zogen.

 

Schön war dann noch der Tagesabschluss. Man traf sich in der Grillhütte der SGW und ließ den „Spielen“ nun das „Brot“ folgen und den Abend bei Steaks, Würstchen

und leckeren Salaten ausklingen. Hier wurden dann auch noch die Sieger der Erwachsenen mit Applaus und Urkunden geehrt. Die noch anwesenden Kinder spielten

und tobten weiter auf dem Gelände, als hätten sie sich tagsüber noch nicht ausreichend bewegt.

alt alt
alt alt

 

Unter dem Motto „Brot und Spiele“ klang die Vereinsmeisterschaft würdig aus. Verlierer und Sieger saßen zusammen, ließen den Tag Revue passieren und

kehrten erst nach Einbruch der Dunkelheit nach Hause zurück.

 

Der Sohn des Autors merkte auf der Heimfahrt dann doch ziemlich müde an: „Na, das war doch ein toller Abend“. Dem gibt es nichts mehr hinzu zufügen.

 

Wir sind gespannt auf die nächste Saison 2012/13, die Zusammensetzung der Mannschaften und natürlich auf die nächsten „Spiele“ in Weiterstadt.

 

KN

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.