Aktuelles

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür mit Federbällen  
Auch die Abteilung Badminton hatte einige Aktionen für den Tag der offenen Tür der SGW geplant und auch umgesetzt. 
 
In der alten Tennishalle wurde im Vorfeld ein Badmintonfeld auf dem eingelegten Holzboden eingezeichnet und mit blauen Linien abgeklebt. Das Feld war vor der noch aufgebauten Tribüne zentral in der Halle platziert und ein echter Anziehungspunkt. Es wurden unter Anleitung von Ina Beck Übungen und Spiele durchgeführt und jeder Interessierte konnte selbst einmal das Badmintonspielen ausprobieren und den Schläger schwingen. Viele von Jung bis Alt machten davon Gebrauch und spielten teils unter Anleitung, teils auch nach Lust und Laune und schlugen den Federball übers Netz und hetzten ihr Gegenüber über den Platz. Die Jugendlichen der Abteilung von 7 bis 17 Jahren führten einige Spielchen vor und hatten eine Menge Freude am anschließenden Rundlauf. Diesem Treiben schlossen sich dann noch einige interessierte Kinder an, so dass hier bis zu 20 Kinder auf einmal in Bewegung waren und die ganze Halle mit begeistertem Kindergetöse beschallt wurde.
 

 

 
alt
Einige Spieler der 1. Mannschaft führten einen Schaukampf im Herrendoppel vor und es konnte ein munteres und spannendes Spiel beobachtet werden, so dass viele Zuschauer am Spielfeldrand stehen blieben und dem Spiel zuschauten. Anschließend wurden noch einige Einzel gespielt, so dass eigentlich immer Action auf dem Feld war und das Badmintonspiel gut veranschaulicht wurde. 
 
Am neben dem Feld befindlichen Infostand wurde die erst Anfang September freigeschaltete neue Homepage der Abteilung (www.badminton-weiterstadt.de) vorgestellt. Auf der Homepage und am Infostand wurde über die Aktivitäten der Abteilung, Rundenspiele, Turniere, Termine und Allgemeines informiert. Besonders viele Interessierte wollten die Situation der Trainingsmöglichkeiten und -zeiten wissen, die natürlich auch auf der Homepage aufgeführt sind.
 
Besonders viel Interesse fand das Gewinnspiel der Abteilung. Es wurde in einem Glasbehälter eine unbekannte Anzahl von Federbällen gezeigt. Es sollte erraten oder geschätzt werden, wie viele Bälle in dem Behälter waren. Dazu wurden viele Schätzungen abgegeben. Die exakte Anzahl von 248 Bällen erriet zwar keiner, aber die beiden besten Schätzungen wurden mit einem Essensgutschein im Vereinsrestaurant „Zum Aulenberg“ belohnt. Frau Wissing mit 250 geschätzten Bällen und Frau Schieblich mit 244 waren wirklich nahe an der echten Zahl und werden hoffentlich beim Verzehren ihres Gutscheines noch mal an den Tag der offenen Tür der SG Weiterstadt denken.
Den vielen Helfern der Abteilung sei auch auf diesem Weg nochmals vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung bei dieser Veranstaltung gesagt. Es war ein gelungener Tag und wenn nur ein Teil der Interessierten für das Badminton begeistert und vielleicht sogar gewonnen werden könnte, wäre das Ziel dieses Sonntags voll erfüllt. 
Bericht KN/04. September 2011
Bilder D/R

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.