Tipps und Infos
Tipps und Infos PDF Drucken E-Mail


Allgemeines:

Als Hallensport hat Badminton gegenüber vielen anderen Sportarten den Vorteil, dass es ganzjährig betrieben werden kann. Die Spielidee ist grundsätzlich einfach, die technisch-taktischen Grundlagen sind rasch erlernt.

Eine Grundausstattung mit Schläger und Bällen ist für ca. 50 Euro recht preisgünstig zu haben. Damit wird der Einstieg nicht zu einem "Fass ohne Boden". Der Turnierspieler hingegen benötigt, je nach Spielanlage, anderes Material, wobei man durchaus auch mehr  für einen guten Wettkampfschläger investieren kann. Hier gilt immer der Grundsatz: An erster Stelle stehen Fitness und Können des Sportlers, an zweiter Stelle das Material, wobei gutes Material natürlich unterstützend wirkt.

Die besondere Faszination des Badminton liegt in den unzähligen Spielvariationen, die der Kreativität und Phantasie nahezu keine Grenzen setzen. Auf der Stufe des Turnierspielers zählt Badminton in Bezug auf Reaktion, Schnelligkeit und Ausdauer zu den anspruchsvollsten Sportarten überhaupt.

Athletik und Dynamik kann man ermessen, wenn man bedenkt, dass der nur ca. 5 Gramm leichte Federball bei einem harten Schmetterschlag (Smash) den Schläger mit Geschwindigkeiten bis über 300 km/h verlässt. Top-Spieler sind in der Lage, das Spielfeld mit wenigen, kraftvollen Schritten zu überbrücken oder aus dem Stand Sprünge von gut einem Meter Höhe auszuführen, um z.B. den Ball für einen Schmetterschlag "aus der Luft" anzunehmen und druckvoll, steil zu schlagen.


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. August 2011 um 12:28 Uhr
Weiterlesen...