Vereinsmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail

Heiße Vereinsmeisterschaften 2018

Bei bestem Wetter fanden in diesem Jahr am Sonntag den 10 Juni 2018 die Vereinsmeisterschaften der Badmintonabteilung der SGW statt. Für Badegäste ein erfreulicher Umstand- für Sportler eine schweißtreibende Angelegenheit .

Auch dieses Jahr spielten wieder die Jugendlichen und Senioren an einem Tag zusammen die Wettbewerbe aus. Bei den Jugendlichen setzten sich im Doppel die Spieler Lenard Kaufmann mit Niklas Grall durch. Sie konnten in Ihrer Gruppe alle Spiele für sich entscheiden. Den zweiten Platz erreichten Sandro Korlevic und Philip Grall. Das Podest komplettierten Artjom Schaljapin und David Becker.

Im Jungen-Einzel gab es einen überraschenden Sieger. Sandro Korlevic konnte sich im Halbfinale knapp gegen den an Nummer 1 gesetzten Niklas Grall durchsetzen. Auch im Finale gegen Lenard Kaufmann behielt er die Nerven und entschied auch dieses spannende Spiel für sich. HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH SANDRO!!

Im kleinen Finale -beim Spiel um Platz drei- spielte Artjom Schaljapin gegen Philip Grall. Nach einem spannenden ausgeglichenen und langen ersten Satz, den Artjom in der Verlängerung für sich entscheiden konnte, waren beide Spieler nach ihren schon gespielten sieben Partien zuvor ziemlich platt. Im zweiten Satz konnte Philip nochmal zulegen und diesen für sich entscheiden. Auf Wunsch der beiden Spieler und mit Absprache der Turnierleitung entschloss man sich aufgrund der Anzahl der vorausgegangenen Spiele und vor allem aufgrund der Hitze in der Halle das Spiel als Unentschieden zu werten. Somit belegen in diesem Jahr zwei Einzelspieler den 3ten Platz und durfen sich über Ihre erreichte Platzierung freuen.

Bei den Erwachsenen wurden die Doppel in einer Gruppe gespielt.   Das heißt “ jeder gegen jeden“. Da in diesem Jahr eine Damendoppel- Disziplin mangels Beteiligung nicht stattfinden konnte, entschloss sich Stefanie Frey bei den Männern mit zu spielen. An der Seite von Dieter Pohlmann konnte sie mit 2 Siegen und nur einer Niederlage sogar den 2. Platz einnehmen. Sie mussten sich lediglich dem Favoritendoppel Arntzen /Grall geschlagen geben, die alle Spiele gewinnen konnten und somit den ersten Platz belegten. Den dritten Platz erspielten sich Thomas Rothe und Detlef Redling.

Im Herreneinzel der Senioren traten 8 Spieler an. Im ersten Halbfinale traten Detlef Redling und Martin Grall aufeinander. Martin Grall konnte sich hier mit einem 2-Satzsieg für das Finale Qualifizieren. Im zweiten Halbfinale trafen Karl Nagel JR und Thomas Rothe aufeinander. Hier konnte sich Karl im ersten Satz deutlich mit 21:12 durchsetzen. Nach dem der zweite etwas umkämpfter war, konnte er auch diesen knapp mit 21:19 für sich entscheiden. In dem folgenden Finale setzte sich der erfahrene Spieler Martin Grall durch und gewann diesen nach vielen schönen Ballwechseln knapp in zwei Sätzen.

Aber auch allen Teilnehmer, die es nicht aufs Treppchen geschafft, aber sich an diesem Tag in die Halle getraut und mitgespielt haben, nochmal ein Kompliment und viel Glück im nächsten Jahr.

Martin