SG Weiterstadt - Badminton

1.Bezirksrangliste in Weiterstadt

Badmintonjugend zu Gast in Weiterstadt

Am 04 und 05. Oktober 2014 fand die 1. Bezirksrangliste für die Badmintonjugend in Weiterstadt statt. Insgesamt nahmen an diesem Turnier über 80 Badmintonspieler/-innen aus dem Bezirk Darmstadt-Dieburg teil. Die SG-Weiterstadt stellte mit 15 gemeldeten Teilnehmern die zweitgrößte Spielerfraktion.

{vsig}01_Bezriksrangliste{/vsig}

Die beiden weibliche Spielerinnen Sina Röder und Lisa Nagel holten sich nicht nur souverän den ersten Platz im Damendoppel U19/17, sondern auch die ersten beiden Plätze im Dameneinzel U17. Sina konnte in dieser Disziplin den ersten, Lisa den zweiten Platz belegen. Doch damit nicht genug. Lisa krönte dieses Turnier noch mit der Top-Platzierung im Mixed. Mit ihrem Mixedpartner Tan Colin Wei aus Darmstadt erreichte sie im altersübergreifend gespielten Mixed den ersten Rang.

Bei den Jungen U11 verfehlte Philip Grall nur denkbar knapp den ersten Platz. Er verlor das direkte Duell gegen den Erstplatzierten nur denkbar knapp in drei gespielten Sätzen.

Im Jungendoppel U13 konnten die weiterstädter Vereinsspieler Lenard Kaufmann und Niklas Grall den dritten Platz belegen. Fast hätte Lenard auch im Einzel der Altersklasse U13 den dritten Podiumsplatz erkämpft. In einem ausgeglichenen und hartumkämpften Entscheidungsspiel hatte er leider das Nachsehen und verlor im dritten Satz.

Bei den älteren Startern der Jungen konnte sich Moritz Sturm den 2.Platz im Jungeneinzel U19 sichern. Er musste sich im Finale nur Elias Wassner aus Auerbach geschlagen geben.

Aber nicht nur den Podiumplatzierungen gebührt die Anerkennung. Es waren gute, faire und vor allem hart umkämpfte Spiele.

Beispielweise konnten Frederik Engel und sein Doppelpartner Jokob Solzer den fünften Platz belegen. Da die beiden U17 Spieler mit den älteren U19ern in einer Gruppe zusammenspielten, ist auch das eine gute Leistung der beiden SGWler.

Das größte Starterfeld mit 32 Plätzen gab es im Jungeneinzel U17. Die Vereinskammeraden Jonas Neukirch und Jonas Bergmann hatten beide bis auf ein Spiel alle gewonnen und durften das entscheidende Spiel um den fünften Platz bestreiten. Hier konnte sich Jonas Neukirch in drei Sätzen durchsetzen.

Die Rangliste nicht mitspielen konnte Karl Nagel. Er spielte die zeitgleich ausgetragene südwestdeutsche Rangliste in Betzdorf und erreichte dort mit seinem Doppelparner Simon Scheller aus dem Saarland das Finale. Im Endspiel unterlagen sie knapp in drei Sätzen. Ein toller Erfolg.

siehe auch

Drucken